Die RLN hat eine Abfrage bei den Mannschaften nach deren Wünschen für den weiteren Saisonablauf getätigt. Hier sind das pdf button ausführliche Anschreiben vom 23.01.2021 und die pdf button Zusammenfassung der Ergebnisse vom 17.02.2021.

Auf Basis der aktuellen Entwicklungen hat der RLN-Vorstand folgende Beschlüsse gefasst:

  1. Die Saison 2020/21 wird für „nicht ausgespielt“ erklärt. Das Teilnahmerecht bleibt für die Saison 2021/22 bestehen.
  2. Falls sich im Laufe dieser Saison Aufstiegsmöglichkeiten (z. B. in die 2. DBBL oder in die ProB) ergeben sollten, so werden bei den betroffenen Mannschaften verbindliche Interessensbekundungen (Lizenzantrag der jeweiligen Liga) abgefragt. Mit den anderen Regionalligabereichen und den Bundesligen wird ein möglichst einheitliches Verfahren festgelegt. Gegebenenfalls werden Qualifikationswettbewerbe veranstaltet.
  3. Falls es vor dem 30. Juni 2021 wieder allgemein möglich werden sollte, Basketballspiele auszutragen, werden für die interessierten Mannschaften unter Beibehaltung der bestehenden Spielgruppen passende Wettbewerbe veranstaltet. Details dazu werden zu gegebener Zeit in Abstimmung mit den Vereinen und mit hinreichend Vorlauf zum Trainingseinstieg festgelegt.
  4. Die RLN-Wettbewerbe der Senioren Ü35 und Ü40 sowie alle Jugendwettbewerbe werden abgesagt.
  5. Die 18. Mitgliederversammlung wird am 11. April 2021 als online-Veranstaltung durchgeführt. 

Statistik

Beitragsaufrufe
1593616